CHORTROMMEL

... kommt in die Kaserne Basel.
Eine Produktion in Zusammenarbeit mit LUCERNE FESTIVAL und Kaserne Basel.

BASLER MADRIGALISTEN
Raphael Immoos
Leitung
CONTRAPUNKT CHOR
Abélia Nordmann
Leitung
SCHLAGZEUGTRIO KLICK
Fritz Hauser, Lucas Niggli, Peter Conradin Zumthor

Brigitte Dubach Licht
Fritz Hauser Künstlerische Gesamtleitung

Chortrommel: Der Titel beschwört die Vorstellung eines Mischwesens herauf, halb Mensch und halb Instrument. Zum Leben erwecken wir dieses Mischwesen mit dem Schweizer Schlagzeuger und Komponisten Fritz Hauser, diesjähriger Composer in Residence beim Lucerne Festival, gemeinsam mit seinem Schlagzeugtrio Klick und dem grossbesetzten contrapunkt chor aus Muttenz.

Aus der archaischen Verbindung von Stimme und Schlagwerk erwächst so ein knapp 100-köpfiger Klangkörper, ein bewegliches Rieseninstrument. Acht Komponisten haben für die ungewöhnliche Besetzung neue vier- bis siebenminütige Werke geschrieben, die Hauser durch eigene klangliche Überleitungen, durch choreographische Elemente, Raumkonzept und Lichtregie zu einem organischen Ganzen verbindet.

Olivier Cuendet (*1953) «Foresta incantata», für Chor (12 Stimmen), grossen Chor (24 Stimmen) und Schlagzeugtrio (2018), Uraufführung
Fritz Hauser (*1953) «Transitions» für 2 Chöre und Schlagzeugtrio (2018), Uraufführung
Christian Henking (*1961) «Nunc habemus endiviam» für grossen Chor a cappella (2018), Uraufführung
Leonardo Idrobo (*1977) «unspoken (scene V)» für Chor (12 Stimmen) und Schlagzeugtrio (2018), Uraufführung
Vera Kappeler (*1974) «Wolk» für grossen Chor und Perkussion (2018), Uraufführung
Lucas Niggli (*1968) «Flood» für Chor (12 Stimmen) und Schlagzeugtrio (2018), Uraufführung
Katharina Rosenberger (*1971) «Meeresgesänge» für Chor (12 Stimmen) und Schlagzeugtrio (2018), Uraufführung
Denis Schuler (*1970) «The fugitive from heaven» für 2 Chöre und Schlagzeugtrio (2018), Uraufführung
Mike Svoboda (*1960) «Coro de Spiriti» für Chor, drei weibliche Stimmen und drei Schlagzeuger (2017), Uraufführung

Sa | 23. Februar 2019 | 20.00 | Kaserne Basel
Weitere Informationen und Tickets: www.kaserne-basel.ch

Mit freundlicher Unterstützung von:
Fachausschuss Musik BS/BL, Pro Helvetia - Schweizer Kulturstiftung, Ernst Göhner Stiftung, Fondation Nestlé pour l'Art, Stiftung Nicati - de Luze, Isabelle Zogheb Stiftung, Scheidegger-Thommen-Stiftung, Jubiläumsstiftung der Basellandschaftlichen Kantonalbank, Ville de Genève, Ville de Lausanne, Schweizerische Interpretenstiftung, Kultur Stadt Bern, SWISSLOS Kultur Kanton Bern, Eurobus Saner