Jubiläumsveranstaltung

O(Bach)t

40 JAHRE BASLER MADRIGALISTEN

Zu unserem 40. Jubiläum haben wir uns etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Unsere dreiteilige Veranstaltung «O(Bach)t» beginnt stilvoll mit Bachs Kaffee-kantate mit Kuchen, die wir gemeinsam mit Musical Fiorita im Münstersaal servieren (bitte reservieren). Danach begleiten die Basler Madrigalisten musikalisch die Vesper im Basler Münster und bringen im anschliessenden Konzert Werke von J. S. Bach und die wunderschönen Mahlerbearbeitungen von Clytus Gottwald zu Gehör. Sie münden in Bachs berühmte Chaconne für Solo-Violine – durchwoben von Bachchorälen – mit dem jungen Nachwuchsstar Sebastian Bohren.
Sie sind herzlich eingeladen, mitzufeiern!


Sa, 14. April 2018 | 15.30 | Münstersaal, Bischofshof, Basel
«Schweiget stille, plaudert nicht»
J. S. Bachs Kaffeekantate mit Kuchen
Basler Madrigalisten | Raphael Immoos

Musica Fiorita | Daniela Dolci

Das als Kaffeekantate bekannte Werk von J.S. Bach entstand vermutlich für eine Aufführung im Leipziger Café Zimmermann. Ihr liegt eine Dichtung von Picander zugrunde, die humorvoll-ironisch eine Szene aus dem bürgerlichen Leben der Leipziger skizziert: Herr Schlendrian (Bass) versucht mit wütenden Drohungen seiner Tochter Liesgen (Sopran) die Unsitte des täglichen Kaffeetrinkens abzu-gewöhnen. Erst als er ihr die Erlaubnis zur Heirat in Aussicht stellt, lenkt die eigenwillige Tochter zunächst in der Arie „Heute noch, lieber Vater tut es doch“ ein, lässt aber im anschließenden Rezitativ des Erzählers heimlich verbreiten, dass sie nur einen Mann akzeptiert, der ihr auch in der Ehe jederzeit das Kaffee-trinken gestattet. Mit einem ironisch-versöhnlichen Trio der drei Gesangssoli-sten „Die Katze lässt das Mausen nicht“ endet die Kantate. Der wohl bekann-teste der insgesamt zehn Sätze ist Liesgens Arie „Ei! wie schmeckt der Coffee süße“. Drei Gesangssolisten der Basler Madrigalisten werden begleitet vom Barockensemble Music Fiorita. Passend dazu wird Kaffee und Kuchen im stil-vollen Ambiente des Münstersaals serviert.

Eintritt CHF 40.– mit Kaffee und Kuchen
(Platzzahl beschränkt, Reservation obligatorisch)
Mitglieder des SRF Kulturclub: CHF 32.- (gegen Vorlage des Mitgliederausweises beim Einlass)


Sa, 14. April 2018 | 16.30 Uhr | Basler Münster
Vesper «Wort & Musik»
Pfrn. Caroline Schröder Field
Liturgie | Andreas Liebig Orgel
Basler Madrigalisten | Raphael Immoos Leitung

Die Vesper wird musikalisch begleitet von den Basler Madrigalisten mit «Urlicht» von Gustav Mahler, transkribiert für Chor von Clytus Gottwald, und der Motette «Ich lasse Dich nicht, du segnest mich denn» von Johann Sebastian Bach

Eintritt frei – Kollekte


Sa, 14. April 2018 | 17.15 Uhr | Basler Münster
Konzert im Basler Münster
Basler Madrigalisten | Sebastian Bohren
Violine | Raphael Immoos Leitung

Dieses Konzert schlägt eine reizvolle Brücke von Bachs Motetten zur Klangwelt Gustav Mahlers, neu hörbar durch die Transkription von Clytus Gottwald, der Mahlers gross angelegte Lieder in transparente und berückend schöne Arrange-ments für bis zu 16-stimmigen Chor verwandelte – ganz ohne grosses Mahler-Orchester. Es mündet in Bachs berühmte Chaconne für Solo-Violine – durch-woben von Bachchorälen – mit dem jungen Nachwuchsstar Sebastian Bohren.

Eintritt frei – Kollekte