DIE FASZINATION DER 12 SIBYLLEN

Musik von Orlando di Lasso und Franz Rechsteiner – eine Wiederaufnahme mit dem ARTE Quartett.

BASLER MADRIGALISTEN
ARTE QUARTETT
Beat Hofstetter Sopransaxophon, Sascha Armbruster Altsaxophon,
Andrea Formenti Tenorsaxophon, Beat Kappeler Baritonsaxophon
Raphael Immoos Leitung

Eine Aura des Mysteriösen umgibt die rätselhaften Prophezeiungen der antiken Seherinnen, die Orlando di Lasso ebenso transzendent vertonte. Bereits die Literatur der Kirchenväter verstand die Sibyllen als vorchristliche Künderinnen Gottes. Im Mittelalter wurden ihre Prophezeiungen als Vorausschau auf die Geburt Christi uminterpretiert und den alttestamentlichen Propheten an die Seite gestellt. Lassos berühmte «Prophetiae Sibyllarum» werden von Franz Rechsteiner in einer Komposition für die Basler Madrigalisten und das ARTE Quartett mit vier Saxophonen klangvoll reflektiert, deren aerophone Tonqualität die verschiedenen Stilebenen der Kompositionen übergangslos miteinander verwebt.

Orlando di Lasso (um 1532–1594)
Kantate «Prophetiae Sibyllarum»
im Wechsel mit
Franz Rechsteiner (*1941)
Kantate «Sibyllen»

Sa | 28. März 2020 | 20.00 Uhr | Kulturraum Hirzenberg, Zofingen
(Veranstaltungsort folgt)

Infos und Karten:
ysea@mac.com, T 078 885 07 34