09

Mai

2021

17.00 Uhr

Schläft ein Lied in allen Dingen

Schlosskirche Spiez – ABGESAGT

Die klangvollsten Vertonungen des Dichters Joseph von Eichendorff von der Romantik bis in die Gegenwart. Eine Wiederaufnahme.

BASLER MADRIGALISTEN
Raphael Immoos _ Leitung

Programminformationen Programminformationen

INFOS UND KARTEN

Änderungen möglich, Anmeldung ggf. erforderlich

 

schlosskonzerte-spiez.ch

Infos zum Kartenverkauf folgen

30

Mai

2021

19.00 Uhr

Warum toben die Völker?

Offene Kirche Elisabethen, Basel – ABGESAGT

Die Psalmvertonungen von Felix Mendelssohn Bartholdy und Jaakko Mäntyjärvi.

BASLER MADRIGALISTEN
Raphael Immoos _ Leitung

Programminformationen Programminformationen

Änderungen möglich, Anmeldung ggf. erforderlich

Eintritt frei – Kollekte

30

Mai

2021

17.30 Uhr

Warum toben die Völker?

Offene Kirche Elisabethen, Basel – ABGESAGT

Gesprächsrunde zur musikalisch-theologischen Interpretation von Psalmen mit Live-Hörbeispielen der Basler Madrigalisten. Mit Monika Hungerbühler (Theologin OKE), Pfr. Benedict Schubert u. Raphael Immoos (Dirigent).

Das Konzert in Basel ist eingebettet in die Veranstaltungsreihe Offene Kirche Elisabethen zum Thema Psalmen. Vor dem Konzert findet eine Gesprächsrunde statt, in der die Basler Madrigalisten Passagen aus Psalm 2 beider Komponisten live vortragen. Dabei werden die romantischen bzw. zeitgenössischen musikalischen Ausdeutungen zur Diskussion gestellt. Mit Monika Hungerbühler, Theologin Offene Kirche Elisabethen, Benedict Schubert, Pfarrer der Peterskirche, und Raphael Immoos, künstlerischer Leiter der Basler Madrigalisten.

17.30 - 18.10 Uhr

13

Jun

2021

17.00 Uhr

Die Faszination der 12 Sibyllen

Kirche St. Elisabeth, Kilchberg – ABGESAGT

Musik von Orlando di Lasso und Franz Rechsteiner. Eine Wiederaufnahme mit dem ARTE Quartett.

BASLER MADRIGALISTEN

ARTE QUARTETT
Beat Hofstetter _ Sopransaxophon
Sascha Armbruster _ Altsaxophon
Andrea Formenti _Tenorsaxophon
Beat Kappeler_ Baritonsaxophon

Raphael Immoos _ Leitung

Programminformationen Programminformationen

Änderungen möglich, Anmeldung ggf. erforderlich

Genauere Informationen folgen

09. Mai 17.00 Uhr

Schläft ein Lied in allen Dingen

Schlosskirche Spiez – ABGESAGT

Die klangvollsten Vertonungen des Dichters Joseph von Eichendorff von der Romantik bis in die Gegenwart. Eine Wiederaufnahme.

Es gibt Konzertprogramme, die immer wieder nachgefragt werden. Dieses ist eines davon. Es widmet sich dem meistvertonten deutschsprachigen Lyriker Joseph von Eichendorff (1788–1857) als einem der wichtigsten und bekanntesten Vertreter der deutschen Romantik. Der artifziell gebrochene Volkston seiner Gedichte gilt neben seiner musikalisch durchdrungenen poetischen Sprache als Grund dafür, dass sie so zu Vertonungen reizen. Sie inspirierten grosse Komponisten wie Felix Mendelssohn Bartholdy und seine Schwester Fanny, Robert Schumann, Richard Strauss und Hugo Wolf.

Die Basler Madrigalisten präsentieren eine Auswahl der besten Vertonungen seiner Gedichte durch namhafte Komponisten bis in die Gegenwart, darunter auch eine des in Basel lebenden Hans-Martin Linde.

INFOS UND KARTEN

Änderungen möglich, Anmeldung ggf. erforderlich

 

schlosskonzerte-spiez.ch

Infos zum Kartenverkauf folgen

Alle Termine

09. Mai 2021 | 17.00 Uhr | Schlosskirche Spiez – ABGESAGT
schliessen

30. Mai 19.00 Uhr

Warum toben die Völker?

Offene Kirche Elisabethen, Basel – ABGESAGT

Die Psalmvertonungen von Felix Mendelssohn Bartholdy und Jaakko Mäntyjärvi.

Mendelssohn Bartholdys drei Psalmvertonungen Opus 78 gehören zu den grossartigsten A-cappella-Kompositionen, die je geschrieben wurden. Die zugrundeliegenden Psalmen selbst lassen angesichts ihrer originalen und oft «originellen» Beschaffenheit viel Raum zur Interpretation. Aus der verwendeten Tonsprache klingt wiederum die Sichtweise des Komponisten und seiner Zeit heraus. Wie für das 19. Jahrhundert bezeichnend, finden sich in den romantischen Kompositionen Mendelssohn Bartholdys kämpferische Anklänge. Seine Musik steckt voller Dramatik, u. a. in theologisch herausfordernden Situationen, wo es in den Psalmtexten um Macht, Zorn und Rache geht.

Jaakko Mäntyjärvi, einer der erfolgreichsten Chorkomponisten Finnlands, vertonte dieselben drei Psalmtexte von Mendelssohn Bartholdys Zyklus anlässlich von dessen 200. Geburtstag neu. In den «Stuttgarter Psalmen» reflektiert er seine eigene musikalische Tradition in einer faszinierenden, mystischen Tonsprache und setzt neue Akzente. Die insgesamt sechs Psalmvertonungen der beiden Komponisten werden jeweils im Wechsel gesungen und bilden einen Zyklus.


Begleitprogramm in Basel
Gespräch und Konzert – Sind Komponist*innen auch Theolog*innen?
Anhand des 2. Psalms sowohl in der Vertonung von Felix Mendelssohn Bartholdy von 1843 als auch einer zeitgenössischen Komposition von 2009 des Finnen Jaakko Mäntyjärvi wollen wir gemeinsam dieser Frage auf den Grund gehen. Die Hörbeispiele werden von den Basler Madrigalisten live vorgestellt.
Mit Monika Hungerbühler, Theologin Offene Kirche Elisabethen, Benedict Schubert, Pfarrer der Peterskirche, und Raphael Immoos, künstlerischer Leiter der Basler Madrigalisten. Gespräch und nachfolgendes Konzert in Basel sind eingebettet in die Veranstaltungsreihe Offene Kirche Elisabethen zum Thema Psalmen.

Sonntag, 30. Mai 2021 | 17.30–18.10 Uhr | Offene Kirche Elisabethen

 

Änderungen möglich, Anmeldung ggf. erforderlich

Eintritt frei – Kollekte

Alle Termine

30. Mai 2021 | 19.00 Uhr | Offene Kirche Elisabethen, Basel – ABGESAGT
schliessen

30. Mai 17.30 Uhr

Warum toben die Völker?

Offene Kirche Elisabethen, Basel – ABGESAGT

Felix Mendelssohn Bartholdys und Jaakko Mäntyjärvis Psalmvertonungen umrahmt von gregorianischen und barocken Pfingstgesängen. Eine Wiederaufnahme.

Mendelssohn Bartholdys drei Psalmvertonungen Opus 78 gehören zu den grossartigsten A-cappella-Kompositionen, die je geschrieben wurden. Wie für das 19. Jahrhundert bezeichnend, finden sich auch hier kriegerische Anklänge. Seine Musik steckt insbesondere dort voller Dramatik, wo es in den Psalmtexten um Macht, Zorn und Rache geht.

Im Wissen darum vertonte Jaakko Mäntyjärvi, einer der erfolgreichsten Chorkomponisten Finnlands, die drei Psalmtexte von Mendelssohn Bartholdys Zyklus neu. In den «Stuttgarter Psalmen» reflektiert er die Tradition in einer faszinierenden, mystischen Tonsprache. Mäntyjärvi interpretiert die Psalmtexte neu und setzt andere Akzente. Das Programm bleibt jedoch nicht bei der romantischen bzw. zeitgenössischen musikalischen Ausdeutung. Gregorianische und barocke Pfingstgesänge bilden einen Rahmen dazu. Sie stehen im Dialog zu den Psalmtexten und antworten auf ihre Weise.

Es ist schon fast Tradition, dass die Basler Madrigalisten die dem Konzert vorangehende Vesper «Wort und Musik» musikalisch begleiten und dabei das Programm thematisch antizipieren.

Alle Termine

30. Mai 2021 | 17.30 Uhr | Offene Kirche Elisabethen, Basel – ABGESAGT
schliessen

13. Jun 17.00 Uhr

Die Faszination der 12 Sibyllen

Kirche St. Elisabeth, Kilchberg – ABGESAGT

Musik von Orlando di Lasso und Franz Rechsteiner. Eine Wiederaufnahme mit dem ARTE Quartett.

Eine Aura des Mysteriösen umgibt die rätselhaften Prophezeiungen der antiken Seherinnen, die Orlando di Lasso ebenso transzendent und in einer für seine Zeit ausserordentlich kühnen, chromatischen Tonsprache vertonte. Bereits die Literatur der Kirchenväter verstand die Sibyllen als vorchristliche Künderinnen Gottes. Lassos berühmte «Prophetiae Sibyllarum» werden von Franz Rechsteiner in einer Komposition für die Basler Madrigalisten und das ARTE Quartett mit vier Saxophonen klangvoll reflektiert, deren aerophone Tonqualität die verschiedenen Stilebenen der Kompositionen übergangslos miteinander verwebt.

Änderungen möglich, Anmeldung ggf. erforderlich

Genauere Informationen folgen

Alle Termine

13. Jun 2021 | 17.00 Uhr | Kirche St. Elisabeth, Kilchberg – ABGESAGT
schliessen